Europa von a bis z taschenbuch der europaischen integration. „Europa von A bis Z“ 2019-02-21

Europa von a bis z taschenbuch der europaischen integration Rating: 6,9/10 1733 reviews

Europa von A bis Z by Werner Weidenfeld and Wolfgang Wessels by Werner Weidenfeld and Wolfgang Wessels

europa von a bis z taschenbuch der europaischen integration

Laut Vertrag sollte eine Hohe Behörde die Exekutivrechte wahrnehmen. Juli 1990 mit einer Kapitalverkehrsliberalisierung und einer verstĂ€rkten Koordinierung der WĂ€hrungspolitiken, die zweite Stufe umfasste ab dem 1. Der Beginn der 1980er Jahre war von einer Reformdiskussion gekennzeichnet wie selten zuvor. Die SĂŒderweiterung verschob nun nicht nur die Akzente in Richtung Mittelmeer, sondern machte auch eine Erhöhung der Ausgaben der Gemeinschaft notwendig. So kĂŒndigte der damalige deutsche Außenminister Hans-Dietrich Genscher am 6. In den 1990er Jahren war sie groß wie nie: Die Kluft zwischen dem Interesse der BĂŒrger am Integrationsprozess auf der einen und der unvergleichlichen Dynamik von. Euratom diente dem Zweck, Aufbau und Entwicklung der Nuklearindustrie in den sechs Mitgliedstaaten zu fördern.

Next

Europa von A bis Z: Taschenbuch der europÀischen Integration by Werner Weidenfeld

europa von a bis z taschenbuch der europaischen integration

The lecturers did not assign this but I stumbled upon it before midterm exam. Der Wunsch nach Freiheit und MobilitĂ€t: Über etliche Jahre hinweg hatten die Menschen unter kriegsbedingten nationalen BeschrĂ€nkungen des Personen-, GĂŒter- und Kapitalverkehrs gelitten. Die im gleichen Jahr gefĂŒhrten Verhandlungen der Außenminister kamen jedoch nicht zu einer Einigung ĂŒber den Umfang des nationalen SouverĂ€nitĂ€tsverzichts. Mit der dritten Stufe wurden am 1. Das Taschenbuch wendet sich an alle Europa-Interessierten, die sich gezielt und zuverlĂ€ssig ĂŒber den neuesten Stand in europapolitischen Fragen informieren wollen. Falls es aber nicht gelĂ€nge, diesen Konsens herzustellen, ging Frankreich davon aus, dass das einzelne Mitglied eine Veto-Position besitze, falls vitale Interessen berĂŒhrt seien.

Next

Europa Von a Bis Z Taschenbuch Der Europaischen


europa von a bis z taschenbuch der europaischen integration

Doch der Versuch der Verfassungsgebung wurde in der Folgezeit nie ganz aufgegeben. Summary Europa von A bis Z ist Europa zum Nachschlagen: In ĂŒber 70 SachbeitrĂ€gen erklĂ€ren renommierte Europaexperten wissenschaftlich fundiert und zugleich verstĂ€ndlich alle wichtigen Themen und Begriffe aus Politik, Wirtschaft und Geschichte der europĂ€ischen Einigung. Von besonderem Ehrgeiz war zweifellos das Vorhaben, eine europĂ€ische Verfassung auszuarbeiten. Daraus entstanden dann die am 25. Gerade fĂŒr Lehrer an weiterfĂŒhrenden Schulen kann dieses Buch eine wertvolle Hilfe fĂŒr den Unterricht im Fach Politik sein, da die enthaltenen bildlichen Darstellungen hervorragend als Grundlage fĂŒr Tafelbilder fungieren können. WĂŒrde er einzelne Waggons abkoppeln, zumindest aber deren Bremsklötze entfernen? Die Regierungskonferenz und der Luxemburger Gipfel setzten nicht den Weg der Schaffung neuer Organisationsformen fort.

Next

Europa von A bis Z by Werner Weidenfeld and Wolfgang Wessels by Werner Weidenfeld and Wolfgang Wessels

europa von a bis z taschenbuch der europaischen integration

Neben einem Parlament mit zwei Kammern sollten ein Exekutivrat, ein Rat der nationalen Minister, ein Gerichtshof und ein Wirtschafts- und Sozialrat eingerichtet werden. Dieser Durchbruch konnte vor allem auch deshalb erzielt werden, weil Bundeskanzler Helmut Kohl und Frankreichs StaatsprĂ€sident François Mitterrand schon vor dem MailĂ€nder Gipfel vereinbart hatten, ein gemeinsames Konzept zur politischen Fortentwicklung vorzulegen. Gleichzeitig werden Reichweite und Auswirkungen der europĂ€ischen Integration durch das Krisenmanagement in der Wirtschafts- und Finanzkrise immer umfassender und damit schwerer nachvollziehbar. Bereiche der Innen- und Justizpolitik wurden erstmals vertraglich als GegenstĂ€nde von gemeinsamem Interesse konkretisiert. Seit 1975 wird der Haushalt nur mit der Unterschrift des PrĂ€sidenten des EuropĂ€ischen Parlaments rechtsgĂŒltig, was also eine Ablehnungsmöglichkeit bei entsprechenden Mehrheiten im Parlament einschließt. Der Ratifizierungsprozess von Maastricht verstĂ€rkte einen schon lĂ€nger anhaltenden Trend der EuropamĂŒdigkeit in der europĂ€ischen Bevölkerung. Mit dem Ende des Kommunismus schien plötzlich die Vision einer RĂŒckkehr Mittel- und Osteuropas in ein freies, friedliches und prosperierendes Gesamteuropa ebenso möglich wie der Alptraum eines RĂŒckfalls Europas in den Streit der Nationalstaaten, genĂ€hrt durch soziale und ethnische Spannungen.

Next

Werner Wiedenfeld, Wolfgang Wessels: Europa von A bis Z. Taschenbuch der europÀischen Integration

europa von a bis z taschenbuch der europaischen integration

Vor dem Hintergrund des sich verschĂ€rfenden Ost-West-Konflikts erhielt die sich 1948 organisierende EuropĂ€ische Bewegung nachhaltigen Auftrieb. Eine Bestandsaufnahme des europĂ€ischen Integrationsprozesses am Ende der 1970er Jahre zeigt, dass neben Erfolgen auch VersĂ€umnisse festzuhalten waren. Diese gemeinsame Grundhaltung verhinderte jedoch nicht, dass sich nach der GrĂŒndung der Europarats am 5. Die bevorstehenden Erweiterungen gingen Hand in Hand mit der Vertiefung der bestehenden Gemeinschaften. Mit zahlreichen BeitrĂ€gen, verfasst von Experten der europĂ€ischen Politik aus Praxis und Forschung, bildet das Europa zum Nachschlagen das KernstĂŒck des Taschenbuchs.

Next

Europa von A bis Z: Taschenbuch der europÀischen Integration von Werner Weidenfeld

europa von a bis z taschenbuch der europaischen integration

Die Fouchet-Verhandlungen, benannt nach dem französischen Diplomaten Christian Fouchet, aufgrund eines Beschlusses der Bonner Gipfelkonferenz vom 18. Die Mitgliedstaaten standen damit vor der Aufgabe, fĂŒr einen höchst unterschiedlich strukturierten Wirtschaftsraum eine gemeinsame Strukturpolitik zu entwerfen. GrundsĂ€tzlich unterschiedliche wirtschafts- und integrationspolitische AnsĂ€tze und die krisenhafte Entwicklung in den Mitgliedstaaten verhinderten jedoch die Koordinierung der Wirtschafts- und WĂ€hrungspolitik und das angestrebte gemeinschaftliche Festkurssystem. Die meisten dieser Shops zahlen im Falle eines Kaufes eine Provision an uns. Dezember 2009 in Kraft getretenen Vertrag von Lissabon wurde eine dringend notwendige Justierung der strategischen Ausrichtung Europas vorgenommen. Mai 1982 bewegte sich nichts.

Next

Europa von A bis Z: Taschenbuch der europÀischen Integration / ISBN

europa von a bis z taschenbuch der europaischen integration

Januar 1994 insbesondere die Errichtung des EuropĂ€ischen Zentralbanksystems. Zur Handhabung des Taschenbuchs Der Beitrag EuropĂ€ische Einigung im historischen Überblick zeichnet die Stationen der europĂ€ischen Integration nach und bilanziert deren Folgen. Im Vertrag wurde in dieser Frage ein Kompromiss zwischen den Strukturprinzipien der SupranationalitĂ€t und der Konföderation festgehalten. Was als Einzelvorstoß geradezu aussichtslos erscheint, kann im Gesamttableau der Themen kompromissfĂ€hig werden. Januar 1966 festgehalten, dass man in kontroversen Angelegenheiten den Konsens suchen solle. So bestanden weiterhin ZollformalitĂ€ten, die FreizĂŒgigkeit war immer noch eingeschrĂ€nkt und unterschiedliche indirekte SteuersĂ€tze belasteten die EffektivitĂ€t des Binnenmarkts. Die Krisen der 1960er Jahre hatten zunehmend zu einem RĂŒckgriff auf intergouvernementale Strukturen gefĂŒhrt.

Next

Europa von A bis Z : Taschenbuch der europäischen Integration (Book, 2007) [pfactory.in]

europa von a bis z taschenbuch der europaischen integration

In diese Richtung erfolgten schon bald erste Schritte. Der Erfolg des Taschenbuchs hat sich bestĂ€tigt durch dreizehn Auflagen, durch die Übersetzung einer leicht gekĂŒrzten Fassung in viele Amtssprachen der EuropĂ€ischen Union durch die EuropĂ€ische Kommission sowie durch mehrere Sprachfassungen. Erstmals war damit die supranationale Organisation eines zentralen Politikbereichs in bislang nationalstaatlicher Kompetenz gelungen. Das Spektrum politischer Strategien wies also zwei konkurrierende AnsĂ€tze auf: Supranationale Entscheidungsfindung und internationale Koordination standen nebeneinander. Easy to read and comprehend. Dies hatte alle BemĂŒhungen, den Binnenmarkt zu vollenden, bisher entscheidend beeintrĂ€chtigt. In der vertraglich vorgesehenen Übergangszeit wĂ€ren ab dem 1.

Next

Werner Wiedenfeld, Wolfgang Wessels: Europa von A bis Z. Taschenbuch der europÀischen Integration

europa von a bis z taschenbuch der europaischen integration

Ohne eine starre Fixierung auf ein geschlossenes Europa-Modell konnte der Einigungsprozess je nach gegebener Situation an völlig unterschiedlichen Materien der Politik ansetzen — von dort aus versuchte man, Fortschritte zu erzielen. In einem zweiten Bereich erschienen Korrekturen der Römischen VertrĂ€ge notwendig: bei den Kompetenzen des EuropĂ€ischen Parlaments. Juni 1984 unter HinzufĂŒgung von Ausnahmeregelungen fĂŒr Irland die Vereinbarungen und bestĂ€tigte damit vor allem eine BeschrĂ€nkung der Garantiemengen fĂŒr Milch. In dieser Lage waren es vor allem fĂŒnf Motive, welche die EuropĂ€er zum großen Experiment der Integration antrieben: Der Wunsch nach einem neuen SelbstverstĂ€ndnis: Nach den nationalistischen Verirrungen sollte Europa die Möglichkeit neuer Gemeinschaftserfahrung bieten. Die Anregung zu diesem Vorhaben ging auf den damaligen französischen Premierminister RenĂ© Pleven zurĂŒck, der eine gemeinsame europĂ€ische Armee unter einem europĂ€ischen Verteidigungsminister anstrebte. Parallel wurde eine Regierungskonferenz zur GrĂŒndung einer Politischen Union eröffnet. Das Taschenbuch wendet sich an alle Europa-Interessierten, die sich gezielt und zuverlassig uber den neuesten Stand in europapolitischen Fragen informieren wollen.

Next

Europa von A bis Z : Taschenbuch der europäischen Integration (Book, 2007) [pfactory.in]

europa von a bis z taschenbuch der europaischen integration

Dabei entwickelte es Überlegungen von sehr unterschiedlicher Reichweite. Die Gemeinschaft hatte mittlerweile die Grenze ihrer Finanzierbarkeit erreicht. Die VertragsvĂ€ter strebten eine politische Verbindung an, die auch die sicherheitspolitische Komponente umfassen sollte. Es könne aber nicht Sinn dieses Vorbehalts sein, einem Mitglied die Möglichkeit zu geben, das Funktionieren der Gemeinschaftsprozeduren zu verhindern. Ein Prozess der Entsolidarisierung war unĂŒbersehbar. Die Vollendung des Binnenmarkts wurde von den neuen Herausforderungen, die der Umbruch im Osten und die deutsche Einheit an die Gemeinschaft stellten, angetrieben.

Next